Rollirain

biologisch-dynamischer Hof RollirainDer Name geht auf die Urner Familie von Roll zurück, die im 17. Jahrhundert in der Neuburg oberhalb des Rollirains residierte (Rain = steile Wiese). Die Wirtschaftsgebäude sind anfangs des 20 Jahrhunderts erbaut worden, das Wohnhaus in den sechziger Jahren und der Schafstall 1999. Die Familie Züblin aus Steckborn erwarb den Rollirain ca. 1940, zusammen mit dem benachbarten Seehof, zusammen 10 ha landwirtschatliche Nutzfläche sowie 17 ha Wald. Peter Züblin vermachte den Betrieb 1997 an die Stiftung Rollirain. Seit ca. 1970 wird der Rollirain biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Bewirtschafter ist seit 1997 die Familie Küng.

 

 

BirkenhofBirkenhof

Der Birkenhof ist eng verbunden mit dem Schloss Glarisegg. Die Hauptgebäude wurden 1911 durch das Landerziehungsheim Glarisegg erbaut. 1924 Verkauf. 1936 als 2. Betrieb in der Schweiz Umstellung auf die biologisch-dynamische Bewirtschaftung. 1969 Rückkauf Seit 1999 Bewirtschaftung durch die Familie Küng, 2001 nach Schliessung der Schule Verkauf an Familie Küng.

 

Heute ist die Gemeinschaft Schloss Glarisegg [ www.schloss-glarisegg.ch ] (wieder) ein wichtiger Partner und Abnehmer für den Rollirain&Birkenhof.